CVL Christliche Volleyball Liga

CVL Christliche Volleyball Liga in Dresden & Umland



Willkommen

Herzlich willkommen auf der CVL-Internetpräsenz. Ihr findet hier Informationen zu den Spielen in unserer Volleyball-Liga. Die CVL ist ein Angebot für christliche Jugendgruppen, junge Erwachsenenkreise oder Sportvereine in Dresden und dem Umland.


Am begegneten sich die Teams Megahertz und Lok HTW in einem engen Spiel, bei dem die Gäste mit den besseren Ende zwei weitere Punkte zur Festigung der Tabellenführung gewannen. Dabei ging es in 5 Sätzen hin und her 3:2 (25:22 | 22:25 | 25:20 | 18:25 | 7:15), doch erst gegen Ende kristalisierte sich der eindeutige Sieger der Studentenmannschaft der HTW heraus.
Unser Fieldreporter konnte nach dem Spiel vers. Stimmen einfangen:

Es war ein spannendes Spiel mit dem glücklicheren Ausgang für uns. Im 4. und 5. Satz haben wir unsere beste Leistung in den entscheidenen Sätzen gezeigt. Das war für uns der Schlüssel zum Sieg. - Fine, LOK HTW

Wir haben engagiert gekämpft, aber es hat gegen den uns noch unbekannten Gegner leider nicht gereicht. Unsere Annahmen und Angriffe müssen präziser kommen. Wir haben das Potenzial! - Erik, Megahertz

Es war ein enges Spiel auf hohem Niveau, bei dem beide Teams den Sieg verdient gehabt hätten. Es hat viel Spaß gemacht und wir danken Megahertz, die super Gastgeber waren. - Tobi, LOK HTW

Es war Spiel mit guten Spielzügen. Beide Teams hätten den Sieg davontragen können, doch am Ende gewinnt halt die bessere Mannschaft - Dirk, Megahertz

Schlussendlich können beide Teams mit dem Resultat super leben. Erstens: keiner ging bei harter Arbeit leer aus. Zweitens: die im Mittelpunkt stehende Freude am Volleyballspielen war deutlich erlebbar.

Dieser Spieltag war für uns der bisher Schönste, wenn auch Anstrengste. Wir mussten uns den Sieg hart erkämpfen, hatten aber dennoch viel Spaß. Es gab streckenweise tollen Volleyball zu sehen, auch dank unserem gleichwertigen Gegner Megahertz. Wir freuen uns schon auf das Rückspiel, was hoffentlich auf dem selben Niveau gespielt wird. - Tina, LOK HTW


— Thomas Kniest (Megahertz) am 1. Dezember 2016, 12:45 Uhr

Zum ersten Heimspiel der Saison 2016/17 begrüßten die Megahertz'ler das Team von Pufferfish in ihren Hallen und gewannen unter elterlicher Spielbeobachtung mit knappen Punkteresultat 3:1 (25:23 | 25:21 | 23:25 | 25:21)

Ein Blick auf die kleinen Punkte (Fotos) demonstriert, dass es für beide Teams eine knappe Angelegenheit war. Pufferfish legte im 1. Satz bei eigener Angabe einen richtig guten Start hin und heimste die ersten 8 Punkte für sich ein. Ehrlicherweise war jedoch mehr die mangelnde Abschlussstärke der Gastgeber mit einigen Schlägen ins Netz das entscheidende Kriterium für den Vorsprung. Um im ersten Satz jetzt wenigstens noch mal ins Spiel zu kommen, geschweige denn ihn zu gewinnen, war eine Steigerung notwendig. Glücklicherweise folgte der erste Punkt, damit die Teamrotation und so eine hoffentlich günstigere Feldaufteilung. Doch 2 starke Angreifer sind nicht gleich die Heilsbringer wenn auf der anderen Seite ein geschlossener Block steht. Da muss man sagen, dass die Gäste im Laufe des Abends ihre Wand immer wieder gut zementierten. Erst ein Umdenken im Angriff - Keine Gewalt, Augen auf: Wo sind die Lücken? & Variabiliät in den Zielpunkten - brachte im ersten Satz den erhofften Rhytmus für den heimischen Angriff. Doch war der Rückstand noch immer sehr groß und Megahertz musste als Mannschaft die Ruhe sowie das Vertrauen ins eigene Spiel bewahren. Das gelang und mit Fleiß kam man peu à peu auf ein 20:20 ran. Wohl der höhere Schwung auf der Zielgeraden ließ Megahertz den Gegener überholen und so das Ding noch gewinnen.

Der 1. Satz zeigte viele Spielphasen der weiteren 3 Sätze. Nicht nur, dass beidseitig teils große Vorsprünge verspielt wurden, weil man es zu schnell schleifen ließ und den Druck am Netz nicht aufrecht erhielt, sondern auch weil der Gegner auf der anderen Seite eben nie aufgab. Die ein oder andere Motivation vom Spielfeldrand wirkte da sicherlich Wunder. So gab es an dem Abend häufig lange Ballwechsel - Folge vom guten Stellungspiel in der Abwehr, aber weniger bissigen Angriffsschlägen - und der ein oder andere Trainer ins verzücken: "Jaaa, das ist Volleyball!" und Spieler ins Schwitzen geriet. 
Abschließend muss man dennoch feststellen, dass Pufferfish die Chance auf einen Punktgewinn gehabt hatte. Vielleicht war an diesem Tag die abendliche Spielansetzung für die jungen Spieler nachteilig. Vielleicht lagen die Gründe aber anderweitig vergraben. So darf man aber auf das Rückspiel gespannt sein, nicht nur weil es zu einer üblichen Tageszeiten eine Revanche in der eigenen Halle gibt.


— Thomas Kniest (Megahertz) am 4. November 2016, 15:12 Uhr

Beim ersten Spiel der Hinrunde in der Saison 2016/17 trafen am 20.Oktober 2016 die Mannschaften EC Dresden (Gast) und Megahertz aufeinander. Anhand der beiden ersten Sätze lässt sich eine eher laue Spielbeteiligung der Heimmannschaft erahnen. Megahertz gelang in diesen Sätzen der Gewinn mit 26 bzw. 25 Punkten. Es stand 2:0, und nach nur einen zusätzlichen Satzsieg wäre der erste Spieltag 3:0 für die Gäste ausgegangen. Doch nach einer eindringlichen Motivationsphase von EC Dresden und dem Willen folgend, doch mindestens einen Satz an diesen Abend zu gewinnen, wurde der dritte Satz mit 25:21 für die Heimmannschaft erkämpft. Nun war scheinbar die gesamte Mannschaft ausgewechselt, denn die Aufschläge erlangten nahezu alle das gegnerische Feld und hier und da konnten schöne Angriffe gesichtet werden. Der Siegeszug von EC Dresden setzte sich bis einschließlich fünften Satz fort. Megahertz war sich des Sieges sicher und vertraute weiter auf die anfänglichen Schwierigkeiten im Zusammenspiel von EC. Doch leider ging die Rechnung nicht auf, trotz toller Blockaktionen, und so gewann die Heimmannschaft mit 3:2.


— Lukas Listner (EC Dresden) am 21. Oktober 2016, 11:11 Uhr

  • 1
  • 2
  • 3
  • 8
  • ( 22 Beiträge)
Lok HTW Dresden (8)
EC Dresden (5)
Megahertz (5)
Cottaer Fische Jugend (0)
Laurentius (0)
24. November 2016
Megahertz
Lok HTW Dresden
2 : 3
EC Dresden
Laurentius
3 : 1
3. November 2016
Lok HTW Dresden
Laurentius
3 : 0
Megahertz
Cottaer Fische Jugend
3 : 1
8. Dezember 2016
EC Dresden vs. Cottaer Fische Jugend
12. Dezember 2016
Laurentius vs. Megahertz
12. Januar 2017
Lok HTW Dresden vs. EC Dresden